Subscribe:

Ads 468x60px

Thursday, July 25, 2013

Licht/Beleuchtung deiner Indoor Cannabis Zucht

Beleuchtung deiner Indoor Cannabis Zucht
Licht ist eines der wichtigsten Dinge die wir auf der Erde haben, einige behaupten Wasser sei das wichtigste, aber ohne Licht gäbe es auf der Erde auch kein flüssiges Wasser. Was ist also wichtiger, Licht oder Wasser? Nun, das ist in etwa wie die Frage was zuerst da war, das Huhn oder das Ei?

Sogar wir Menschen benötigen das Sonnenlicht, ohne es wäre unser Körper nicht in der Lage Vitamin D zu produzieren. Für Cannabis Pflanzen ist es sogar noch wichtiger, da sie das Sonnenlicht für die Photosynthese benötigen, dies ist jedoch nur ein Wort für die Fähigkeit der Pflanze Chlorophyll zu erzeugen und durch dieses in der Lage ist Nährstoffe aus der Erde aufzunehmen und zu verarbeiten.

Wenn du unseren Blog über "die Zucht von Cannabis" verfolgt hast oder zumindest einige Beiträge gelesen hast, dann weist du bereits das du verschiedene Lampen für deine Cannabis Pflanzen benötigst, abhängig davon ob sie sich gerade in der vegetativen oder der Blütephase befinden. Hier findest du Informationen darüber warum Watt nicht ausschlaggebend für die Wahl deiner Lampen ist, da sie dir nicht verrät wie viel des erzeugten Lichts für deine Pflanzen nutzbar ist.

Außerdem erklären wir dir was hinter der Maßeinheit PAR steckt und was Nanometer sind. Anschließend weist du auch alles weitere was du über Licht wissen musst und wie du es für deine Pflanzen einsetzen kannst. Und letztendlich erhältst du auch Informationen welche Art von Lampen du für deine Indoor Cannabis Zucht verwenden musst.

Was sind Wellenlängen, PAR und Nanometer? 

Das Lichtspektrum reicht von ultraviolett bis hin zu ultrarot. Die Wellenlänge wird immer in der Maßeinheit Nanometer angegeben, das Kürzel für Nanometer ist nm. Aber für Pflanzen, inklusive Cannabis, ist nicht jede Wellenlänge des Lichts nutzbar. Pflanzen können für die Photosynthese alles verwenden was zwischen 400 und 700 nm liegt. Dies bringt uns zu der Maßeinheit PAR, PAR ist die Einheit welche dir verrät wie viel des erzeugten Lichts von deinen Pflanzen für die Photosynthese benutzt werden kann.

Es mag sich kompliziert anhören, tatsächlich ist es dies aber nicht. Behalte einfach im Kopf das nm dir die Wellenlänge verrät und das nur Werte zwischen 400 und 700 nutzbar sind und PAR fügt diese Werte zusammen, so das du nicht herumrechnen musst. PAR steht auch für Photosynthetically Active Radiation, zu Deutsch: Photosynthetisch aktive Bestrahlung.

Warum ist eine höhere Watt Zahl nicht mit besserem Licht gleichzusetzen? 

Wie oben bereits erklärt, gibt dir Watt nur an wie viel Energie die Lampe nutzt um Licht zu erzeugen. Aber nur weil das Licht stärker ist, bedeutet dies nicht das die Lampe mehr nutzbares Licht für die Photosynthese erzeugt.

Jetzt solltest du in der Lage sein nach dem Wichtigsten Ausschau zu halten, einer hohen Watt-PAR Zahl, da sie dir angibt wie viel der verbrauchten Energie für deine Cannabis Pflanzen nützlich ist.

Welches Licht sollte während der Cannabis Wachstumsphase verwendet werden? 

Du solltest auf jeden Fall Leuchtstoffröhren während der "Cannabis Wachstumsphase" verwenden, sie benötigen nicht viel Energie, kosten nicht besonders viel Geld und erzeugen wenig Wärme. Achte aber darauf nicht eine beliebige Leuchtstoffröhre aus dem Baumarkt zu kaufen, da diese in der Regel das falsche Lichtspektrum besitzen und es sich unter 300 nm befindet.

Das Beste ist es wenn man sich einfach bei einem Head- und Growshop umsieht, hier kannst du dir sicher sein das die Angebotenen Materialien im richtigen nm Bereich für deine Cannabis Pflanzen liegen. Für jeden Quadratmeter Anbaufläche benötigst du etwa 2 Leuchtstoffröhren. Leuchtstoffröhren sind bereits für ein paar Euro erhältlich, wenn du noch die Halterung benötigst kostet es etwas mehr. Aber alles in allem wirst du trotzdem nur auf etwa 90€ pro Quadratmeter kommen.

Welches Licht sollte während der Cannabis Blütephase verwendet werden? 

Natriumdampflampe - cannabis anbau
Eine Natriumdampflampe wird für diese Phase notwendig sein. Moderne Natriumdampflampen bieten sogar die Möglichkeit das Lichtspektrum umzustellen und können somit während beiden Cannabis Perioden des Wachstums eingesetzt werden. Dies kann allerdings recht teuer werden, da sie während dem Betrieb wirklich eine große Menge Strom absaugen. Ein weiteres Problem ist die Hitze welche sie entwickeln, denn dies macht einen großen Abstand zwischen deiner Lampe und deinen Cannabis Pflanzen notwendig. Da du eh schon nicht viel Platz in deiner Growbox hast, solltest du über ein Kühlungssystem für deine Lampe nachdenken. Damit können deine Pflanzen näher an die Lampe heranwachsen ohne dabei zu verbrennen.

Gibt es keine Alternativen zu diesen Lampen während der Cannabis Zucht? 

Es gibt nicht gerade viele Alternativen, du könntest während der Cannabis Wachstumsphase auf Energiesparlampen setzen. Allerdings sind diese nicht ideal geeignet, was sie somit nur zu einer Option während des Anfangs der Cannabis Wachstumsphase macht, nach einem Drittel bis nach der Hälfte der Wachstumsphase sind sie unbrauchbar. Du kannst sie also eigentlich vergessen, da auch deine Leuchtstoffröhren bereits wenig Energie verbrauchen.

LEDs Anbau von Cannabis
Eine weit bessere und modernere Methode beim Anbau von Cannabis, ist der Einsatz von LEDs, diese sind nun auch in einem Lichtspektrum erhältlich, welches sich für die Photosynthese eignet. Das Problem ist das LEDs sehr teuer sind, da Elektrizität aber ebenfalls immer teuerer wird, ist es dennoch eine Überlegung wert. Sei aber Achtsam bei der Wahl, damit du auch langlebige LEDs von guter Qualität erwischt, da LEDs immer teuer sind, aber nicht immer von guter Qualität. Die Zucht LEDs sind gerade einmal ein paar Jahre alt und daher sammeln die Hersteller immer noch Informationen darüber wie die Technik der LEDs verbessert werden kann.

Nun weist du etwas mehr über das benötigte Licht beim Anbau von Cannabis zu Hause! Ehrlich, es ist nicht schwer tolle cannabis blüten zu hause selbst anzubauen um dieses Cannabis für persönliche oder medizinische Zwecke zu nutzen!

No comments:

Post a Comment